Ich hätte nie gedacht, dass ich dir das mal erzählen würde Papi.

Vor einigen Wochen hielt ich einen Vortrag vor Führungskräften in Norwegen über den Wert großartiger Gespräche in Organisationen. In einer der Pausen kam ein Mann zu mir und sagte:

„Ich muss dir für diese Box danken – eine davon hat mir den bewegendsten Moment meines Lebens beschert.“ Sofort spüre ich es in meinem ganzen Körper: Gänsehaut und eine Erwartung, denn diese Art von persönlichem Feedback bedeutet mir alles.

„Erzähl es mir“, sagte ich. Ich sehe die Tränen in seinen Augen während er lächelt:

„Wir saßen vor ein paar Wochenenden in unserer Wochenendhaus und wählten eine Karte aus einer FuelBox FAMILIE. Als wir die Frage „Wer war dein Held, als du klein warst, und wer sind deine Vorbilder heute?“ vorlasen rollten die Tränen über die Wangen meines 12-jährigen Sohnes. Meine Frau und ich waren beide überrascht, aber bevor wir etwas tun konnten, sagte mein Sohn,

„Das bist du, Papi!“ Und er erklärte weiter: „Ich weine, weil ich denke, wenn wir diese Frage nicht ausgewählt hätten, würde ich es leider nie wagen oder eine Gelegenheit finden, dir das zu sagen! –  Das ist ein Junge, der normalerweise nicht gerne viel mit uns oder anderen redet.“

Ich finde, das ist eine so schöne Geschichte! Weil es für uns alle so ist, oder? Es ist nicht so einfach zu fragen oder mitzuteilen, was wir wirklich voneinander halten? Vielleicht finden wir nicht den richtigen Rahmen für diese Art von Rückmeldung, oder es ist schwer, solche Gespräche einfach „aus heiterem Himmel“ zu führen?

Weder mit unseren Kindern, Partnern, unseren eigenen Eltern oder guten Freunden? Aber wir kennen den Wert dieser Gespräche und wissen, dass wir sie brauchen, wir alle!

Wir alle wollen von den Menschen, die wir in unserem Leben haben, gesehen, gehört und geschätzt werden. Unsere Kinder brauchen es, und wir als Eltern auch. Ich denke, das war es, was diesen Abend in dem Wochenendhaus zu einem so emotionalen Erlebnis für Vater und Sohn machte; es war eine Gelegenheit, in Worte zu fassen, was sein Vater ihm wirklich bedeutete…..

Wer ist dein Held und hast du es ihm oder ihr in letzter Zeit gesagt?
Mit Fuel von
Berta

zurück